Grüß Gott und herzlich willkommen

Schön, dass Sie unsre Homepage besuchen. Hier finden Sie Informationen rund um unsere Seelsorgeeinheit "Unterm Hohenrechberg", zu der die katholischen Kirchengemeinden St. Laurentius Waldstetten, St Cyriakus Straßdorf, St. Maria Rechberg und St. Johannes Baptist Wißgoldingen gehören.
Unter den aufgeführten Links können Sie Näheres über unsere aktuellen Gottesdienstzeiten, unsere Kirchen und das kirchliche Leben in unseren Kirchengemeinden erfahren.

Nachrichten

Seelsorgeeinheit

„Ich trage Deinen Namen in der Heiligen Nacht nach Bethlehem“

Unter diesem Titel bieten die Benediktiner der Abtei Dormitio in Jerusalem seit Jahren eine
tiefsinnige Aktion an: Sie sammeln in der Vorweihnachtszeit die Namen von Menschen aus
aller Welt, schreiben sie auf eine Papierrolle und tragen diese in der Heiligen Nacht nach
Bethlehem. Die Benediktiner schreiben: „Namen spielen in der Bibel eine große Rolle. [...]
Jemanden beim Namen zu rufen heißt, ihn oder sie als Person in ihrer Individualität, in ih-
ren Schwächen und Stärken ernst zu nehmen – idealerweise anzunehmen. Wenn wir Ihre
Namen in der Heiligen Nacht auf eine große Schriftrolle schreiben, dann nehmen wir Ihren
Namen, auch Sie selbst mit nach Betlehem, im bittenden und dankenden Gebet, in der
Freude über das Kind in der Krippe und in der Hoffnung auf Heil und Frieden.“ Im vergange-
nen Jahr 2020 wurden aus unserer Seelsorgeeinheit so 739 Menschen nach Bethlehem ge-
tragen. Verbunden mit diesem Angebot ist die Einladung zu einer Spende. Die Spenden flie-
ßen den Benediktinern zu, unterstützt werden damit vor allem Kinder im Heiligen Land.
Wir laden Sie auch in diesem Jahr herzlich ein, dieses Angebot wahrzunehmen. In den Pfarr-
büros liegen Listen aus, auf denen Sie die Namen derer, die Sie nach Bethlehem tragen und
dem Kind in der Krippe ans Herz legen möchten, eintragen können. Die Aktion ist kosten-
los. Wenn Sie eine Spende geben möchten, können Sie dies im Pfarrbüro tun. Wir leiten
dann die Spenden gesammelt weiter an die Benediktiner in Jerusalem. Bitte melden Sie
sich bis spätestens 12.12.21im Pfarrbüro.


Seelsorgeeinheit

Vorweihnachtliche Ruhepunkte

Herzlich laden wir Sie ein, im Trubel der Vor-
weihnachtszeit zur Ruhe zu kommen und bei
der Eucharistischen Anbetung in der Gegen-
wart des Herrn zu verweilen. So wie Jesus ge-
sagt hat: „Kommt alle zu mir, die ihr mühselig
und beladen seid; ich will euch erquicken“ (Mt
11,28). Wenn Sie eine Anbetungsstunde über-
nehmen möchten, melden Sie sich bitte im
Pfarrbüro. Zeitgleich besteht im jeweils be-
nachbarten Gemeindehaus/Pfarrhaus die
Möglichkeit, das Sakrament der Versöhnung
(Beichte) zu empfangen.

- 18.12.21, 1518 Uhr Rechberg (Bruder-Klaus-Kapelle)

- 18.12.21, 1518 Uhr Straßdorf

- 11.12.21, 1518 Uhr Waldstetten

- 11.12.21, 1518 Uhr Wißgoldingen

Rechberg

Feier des Hochfestes der Unbefleckten Empfängnis auf dem Hohenrechberg


Am Mittwoch, 8. Dezember, feiern wir das
Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen
Jungfrau und Gottesmutter Maria (Mariä
Empfängnis) in der  Wallfahrtskirche mit
einer Heiligen Messe um 10.30 Uhr.

Der Fahrdienst ist ab 9.45 Uhr eingerichtet.

Seelsorgeeinheit

Ökumenisches Hausgebet im Advent


Die Glocken der christlichen Kirchen in Baden-
Württemberg laden am Montag, 6.12.2021
um 19.30 Uhr zum Ökumenischen Hausgebet
im Advent ein. Für viele ist das Hausgebet zu
einer guten Gewohnheit in der Vorbereitungs-
zeit auf Weihnachten geworden. Auch wenn
in diesem Jahr ein gemeinsames Beten in der
Familie, unter Freunden, Bekannten, Nach-
barn durch die coronabedingten Einschrän-
kungen nur bedingt möglich ist, kann gerade
das zeitgleiche Gebet Ausdruck der Verbun-
denheit sein. Faltblätter mit Gebetsanregun-
gen wurden Ihnen mit dem Pfarrblättle ver-
teilt bzw. liegen kostenlos zum Mitnehmen in
der Kirche aus.

Seelsorgeeinheit

Anmeldung zu den Gottesdiensten

Für die Gottesdienste gilt von Seiten der Diözese nach wie vor eine Erfassung der Gottesdienstbesucherinnen und -besucher. Damit diese Erfassung am Kircheneingang rasch und einfach verläuft, bitten wir sie herzlich, sich im Vorfeld in den Pfarrbüros zu den Gottesdiensten anzumelden.

Mit der Anmeldung sichern Sie sich zugleich einen Platz in der Kirche. Wenn Sie unangemeldet zu den Gottesdiensten kommen, können Sie gerne teilnehmen, sofern noch Plätze frei sind.

Gotteslob bitte mitbringen!
Bitte bringen Sie zu den Gottesdiensten Ihr ei-
genes Gotteslob mit, damit wir gemeinsam
singen können. Danke! Gerne können Sie auch
ein Gotteslob im Pfarrbüro erwerben. Auch
ein schönes Weihnachtsgeschenk

 

 

Rechberg

Andachtsgegenstände in der Wallfahrtskirche

Im Pfarrbüro Rechberg finden Sie eine schöne Auswahl an Andachtsgegenständen: Weihwasserkesselchen, Schutzplaketten, Rosenkränze, Kinderkreuze, Handschmeichler, Gebetsbüchlein, Gebetswürfel, uvm. Auf eine Auslage in der Wallfahrtskirche muss verzichtet werden, nachdem die Andachtsgegenstände oft unbezahlt mitgenommen wurden.

Deshalb können ab sofort  die Andachtsgegenstände im Pfarrbüro Rechberg erworben werden .

Öffnungszeiten des Pfarrbüros: Dienstag und Freitag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

Seelsorgeeinheit

Sicherheitshinweise für Gottesdienste (Stand: 25. September 2021)

Derzeit gelten die folgenden Sicherheitsvorkehrungen für die Gottesdienste. Bitte halten Sie diese ein und tragen so dazu bei, die Infektionsgefahr zu verringern. Danke!
(Stand: 25.09.2021)
Sicherheitshinweise für die Gottesdienste
In den Kirchen ist ein Mindestabstand zur nächsten Person von mindestens 1,5 Metern einzuhalten. Dazu sind Sitzplätze markiert. Bitte nehmen Sie ausschließlich an den markierten Orten Platz. Ehepaare und Familien, die in häuslicher Gemeinschaft leben, können zusammensitzen.
Um ein Kreuzen von Wegen zu vermeiden, gibt es pro Kirche separate Eingänge und Ausgänge.
Beim Eingang steht Desinfektionsmittel bereit; bitte verwenden Sie es.
In den Gottesdiensten sind Ordner im Einsatz, die auf die Einhaltung der Hygienerichtlinien achten; bitte befolgen Sie deren Hinweise.
Das Tagen einer Mund-Nase-Bedeckung während des gesamten Gottesdienstes ist verpflichtend. Es muss sich um einen medizinischen Mund-Nase-Schutz handeln. Als „medizinische Maske“ gelten sogenannte OP-Masken (Einwegmasken) oder Masken der Standards KN95/N95 oder FFP2.
Um möglichst vielen Besuchern die Gottesdienstteilnahme zu ermöglichen, sind die Emporen geöffnet. Bitte nutzen Sie auch diese und überlassen Personen mit eingeschränktem Gehvermögen die ebenerdigen Plätze. Stehplätze und zusätzliche Aufstuhlungen außerhalb der festen Bankreihen sind nicht zulässig.
Bitte kommen Sie rechtzeitig: Die Kirchen sind 30 Minuten vor Gottesdienstbeginn geöffnet.
Die Anmeldung für Gottesdienste entfällt. Die Registrierung am Kircheneingang bleibt bestehen. Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie sich (für Sonntag und besondere Gottesdienste wie z.B. Nachtwallfahrt) weiterhin im voraus anmelden, da die Registrierung am Kircheneingang dann schneller geht. Unangemeldete Besucher können nur teilnehmen, falls noch Plätze frei sind. Angemeldete Gottesdienstbesucher haben auf jeden Fall einen Platz sicher; sollten Sie allerdings 10 Minuten vor Beginn des Gottesdienstes nicht da sein, werden diese Plätze freigegeben.
Bei der Feier von Gottesdiensten besteht keine Verpflichtung zu einem Nachweis „getestet/geimpft/genesen“.
Personen mit Krankheitssymptomen können nicht an den Gottesdiensten teilnehmen.
Die Sonntagspflicht bleibt trotz dieser neuen Möglichkeiten bis auf weiteres ausgesetzt. Dies ist auch ein deutliches Signal für ältere Personen und Personen, die zu Risikogruppen gehören. Sie sollen einerseits nicht von der Möglichkeit zum Gottesdienstbesuch ausgeschlossen werden, andererseits aber keine falsche innere Verpflichtung verspüren, trotz des Bewusstseins der eigenen Gefährdung in den Gottesdienst kommen zu müssen.
Gemeindegesang ist (mit Maske) wieder möglich. Bringen Sie bitte Ihr eigenes Gotteslob mit.
Taufen und Trauungen sind grundsätzlich möglich. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.