Grüß Gott und herzlich willkommen

Schön, dass Sie unsre Homepage besuchen. Hier finden Sie Informationen rund um unsere Seelsorgeeinheit "Unterm Hohenrechberg", zu der die katholischen Kirchengemeinden St. Laurentius Waldstetten, St Cyriakus Straßdorf, St. Maria Rechberg und St. Johannes Baptist Wißgoldingen gehören.
Unter den aufgeführten Links können Sie Näheres über unsere aktuellen Gottesdienstzeiten, unsere Kirchen und das kirchliche Leben in unseren Kirchengemeinden erfahren.

Nachrichten

Seelsorgeeinheit

Kerzenweihe zu Mariä Lichtmess

Nach alter Tradition werden zu Mariä Lichtmess (2. Februar) Kerzen geweiht. Für die Kerzenweihe haben Sie verschiedene Möglichkeiten:

֎ Eigene Kerzen mitbringen. Bringen Sie gerne eigene Kerzen zum Weihen mit. So haben Sie für den privaten Gebrauch immer eine geweihte Kerze im Haus.

֎ Motivkerzen kaufen. Sie können Kerzen mit Motiven (Rechberg: Marienkerzen (6 Euro) und Novenenkerzen (5 Euro), Wißgoldingen: Kerzen mit dem Motiv der Marienkapelle (6 Euro) und Waldstetten: Marienkerzen (6 Euro)) in den Gottesdiensten erwerben. Diese werden vor Ort geweiht und Sie können sie nach dem Gottesdienst nach Hause mitnehmen. Solche Kerzen sind ein schönes Geschenk, zeigen sie doch die Verbundenheit im Glauben und im Gebet.

֎ Kerzen stiften. In den Eucharistiefeiern werden auch alle Kerzen geweiht, die dann im Laufe des Jahres in den Kirchen brennen werden. Gerne können Sie diese Kerzen stiften.

In allen 4 Gemeinden der Seelsorgeeinheit werden folgende 3 Kerzenarten zum Stiften angeboten:  kleine Altarkerzen, große Altarkerzen, Ewig-Licht-Kerzen.

Diese drei Angebote gelten in den folgenden Gottesdiensten:

Waldstetten am 6.2. um 9.00 Uhr,

Straßdorf am 5.2. um 18.30 Uhr und 6.2. um 10.30 Uhr,

Rechberg (Wallfahrtskirche) am 2.2. und 6.2., um 10.30 Uhr,

Wißgoldingen am 5.2. um 18.30 Uhr und 6.2. um 9.00 Uhr

Wenn Sie an diesen Tagen nicht zu den Gottesdiensten kommen können, können Sie zur Kerzenstiftung auch gerne ins Pfarrbüro kommen und hier Ihre Spende abgeben.

Vergelt’s Gott.

 

 

Seelsorgeeinheit

Sicherheitshinweise für die Gottesdienste (Stand 14.01.2022)

Derzeit gelten die folgenden Sicherheitsvorkehrungen für die Gottesdienste. Bitte halten Sie diese ein und tragen so dazu bei, die Infektionsgefahr zu verringern. Danke!

  • In den Kirchen ist ein Mindestabstand zur nächsten Person von mindestens 1,5 Metern einzuhalten. Dazu sind Sitzorte markiert. Bitte nehmen Sie ausschließlich an den markierten Orten Platz. Ehepaare und Familien, die in häuslicher Gemeinschaft leben, können zusammensitzen.
  • Um ein Kreuzen von Wegen zu vermeiden, gibt es pro Kirche separate Eingänge und Ausgänge.
  • Beim Eingang steht Desinfektionsmittel bereit; bitte verwenden Sie es.
  • In den Gottesdiensten sind Ordner im Einsatz, die auf die Einhaltung der Hygienerichtlinien achten; bitte befolgen Sie deren Hinweise.
  • Das Tagen einer Mund-Nase-Bedeckung während des gesamten Gottesdienstes ist verpflichtend. Es muss sich um eine FFP2-Maske handeln.
  • Um möglichst vielen Besuchern die Gottesdienstteilnahme zu ermöglichen, sind die Emporen geöffnet. Bitte nutzen Sie auch diese und überlassen Personen mit eingeschränktem Gehvermögen die ebenerdigen Plätze.
  • Bitte kommen Sie rechtzeitig: Die Kirchen sind 30 Minuten vor Gottesdienstbeginn geöffnet.
  • Eine Registrierung der Gottesdienstbesucher am Kircheneingang ist erforderlich. Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie sich (für Sonntag und besondere Gottesdienste wie z.B. Nachtwallfahrt) im voraus anmelden, da die Registrierung am Kircheneingang dann schneller geht. Angemeldete Gottesdienstbesucher haben auf jeden Fall einen Platz sicher; sollten Sie allerdings 10 Minuten vor Beginn des Gottesdienstes nicht da sein, werden diese Plätze freigegeben. Unangemeldete Besucher können teilnehmen, falls noch Plätze frei sind.
  • Bei der Feier von Gottesdiensten besteht keine Verpflichtung zu einem Nachweis „getestet/geimpft/genesen“.
  • Personen mit Krankheitssymptomen können nicht an den Gottesdiensten teilnehmen.
  • Die Sonntagspflicht bleibt trotz dieser neuen Möglichkeiten bis auf weiteres ausgesetzt. Dies ist auch ein deutliches Signal für ältere Personen und Personen, die zu Risikogruppen gehören. Sie sollen einerseits nicht von der Möglichkeit zum Gottesdienstbesuch ausgeschlossen werden, andererseits aber keine falsche innere Verpflichtung verspüren, trotz des Bewusstseins der eigenen Gefährdung in den Gottesdienst kommen zu müssen.
  • Gemeindegesang ist (mit Maske) in reduziertem Umfang möglich. Bringen Sie bitte Ihr eigenes Gotteslob mit.
  • Taufen und Trauungen sind grundsätzlich möglich. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

 

Seelsorgeeinheit

Anmeldung zu den Gottesdiensten

Für die Gottesdienste gilt von Seiten der Diözese nach wie vor eine Erfassung der Gottesdienstbesucherinnen und -besucher. Damit diese Erfassung am Kircheneingang rasch und einfach verläuft, bitten wir sie herzlich, sich im Vorfeld in den Pfarrbüros zu den Gottesdiensten anzumelden.

Mit der Anmeldung sichern Sie sich zugleich einen Platz in der Kirche. Wenn Sie unangemeldet zu den Gottesdiensten kommen, können Sie gerne teilnehmen, sofern noch Plätze frei sind.

Das Tagen einer Mund-Nase-Bedeckung während des gesamten Gottesdienstes ist verpflichtend. Es muss sich um eine FFP2-Maske handeln.


 

 

Seelsorgeeinheit

Firmung

Firmung 2022

Liebe Jugendliche, liebe Eltern.

Hiermit möchten wir Euch/Sie auf die Firmung im kommenden Jahr 2022 hinweisen und erste Informationen dazu mitteilen. Wir freuen uns, dass Weihbischof em. Dr. Johannes Kreidler am 16. Juli 2022 um 10.00 Uhr in der Kirche St. Johannes Baptist Wißgoldingen allen jugendlichen Firmbewerbern der Pfarreien Wißgoldingen und Rechberg und um 15.00 Uhr in der Kirche St. Cyriakus Straßdorf allen jugendlichen Firmbewerbern der Pfarreien Straßdorf und Waldstetten das Sakrament der Firmung spenden wird.

Es wurde bereits allen uns bekannten Jugendlichen der Klassen 8 (Waldstetten und Straßdorf) bzw. 8 und 9 (Wißgoldingen und Rechberg) eine Einladung zur Firmvorbereitung zugesandt.

Sollte jemand keine Einladung bekommen oder als Erwachsener Interesse am Empfang des Firmsakramentes haben, bitten wir um eine Nachricht im entsprechenden Pfarrbüro.

Das Einladungsschreiben mit den Terminen für die Infoabende finden Sie hinterlegt auf unserer Homepage www.se-unterm-hohenrechberg.de/aktuell/firmung2022 .

 

Pfarrer Andreas Braun

Rechberg

Fahrdienst auf den Hohenrechberg

Fahrdienst zur Wallfahrtskirche

An Sonn- und Feiertagen ist ein Fahrdienst zur Wallfahrtskirche eingerichtet, jeweils 45 Minuten vor Gottesdienstbeginn beim Gasthaus Jägerhof.  Wie in allen öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes während der Fahrt erforderlich. Notwendig ist ein 2G Nachweis. Bitte zeigen Sie diesen unaufgefordert mit Ihrem Personalausweis vor (Achtung -  Gelber Impfnachweis reicht nicht aus). Die Fahrtkosten betragen 2 Euro pro Fahrt.

Es besteht auch weiterhin die Zustiegsmöglichkeit ab Waldstetten – bei Interesse setzen Sie sich bitte mit dem Waldstetter Reisebüro, Herrn Beck (Tel.: 07171/947780), während der Öffnungszeiten des Reisebüros in Verbindung.

 

 

 

Rechberg

Andachtsgegenstände in der Wallfahrtskirche

Im Pfarrbüro Rechberg finden Sie eine schöne Auswahl an Andachtsgegenständen: Weihwasserkesselchen, Schutzplaketten, Rosenkränze, Kinderkreuze, Handschmeichler, Gebetsbüchlein, Gebetswürfel, uvm. Auf eine Auslage in der Wallfahrtskirche muss verzichtet werden, nachdem die Andachtsgegenstände oft unbezahlt mitgenommen wurden.

Deshalb können ab sofort  die Andachtsgegenstände im Pfarrbüro Rechberg erworben werden .

Öffnungszeiten des Pfarrbüros: Dienstag und Freitag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr